Sie sind hier: Ambulante Kranken- und Altenpflege / Hospizarbeit

Hospizarbeit

 

Als Einrichtung eines kirchlichen Trägers betrachten wir Krankheit, Sterben, Tod und Trauer als einen wichtigen Teil des Lebens. Deshalb bejahen wir das Leben bis zuletzt. Sterben gehört zum Leben! Diese Grundhaltung versuchen wir in unserer Einrichtung zu leben, um damit schwerstkranke und sterbende Menschen, sowie deren Angehörige, respekt- und würdevoll auf diesem Weg zu begleiten.

 

Heilen selten,

Lindern oft,

Beistehen immer!!!

 

Dieser Leitsatz ist für uns Verantwortung, Aufgabe und Herausforderung, der wir uns im Pflegealltag tagtäglich stellen.

Pflegekräften bleibt im normalen Pflegealltag nicht die nötige Zeit um diese Patienten,  und deren Angehörige, entsprechend zu betreuen. 

Die größten Probleme in der ambulanten Versorgung, das Fehlen professioneller Unterstützung und der Mangel finanzieller Mittel, die von den Kranken- und Pflegekassen immer noch nicht ausreichend zur Verfügung gestellt werden, stellen auch unsere Einrichtung vor große Probleme. Wir sehen es trotzdem als unsere Aufgabe an, die Menschen in ihrer schweren Situation zu unterstützen und versuchen ihnen, mit Hilfe eines interdisziplinären Teams (aus z. B. palliativ geschulten Medizinern, Hausärzten, ausgebildeten Pflegekräften und geschulten Mitarbeitern, Seelsorgern und Hospizhelfern), die bestmögliche Hilfe zukommen zu lassen.

Seit unserem Projekt "Selbstbestimmung und Fürsorge an den Lebensgrenzen" setzen wir uns für die unverzichtbare, ganzheitliche Betreuung von Schwerkranken und Sterbenden, in unserer Einrichtung ein. Die gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse werden Punkt für Punkt von unseren Mitarbeitern/innen, die dadurch auch für diese Thematik sensibilisiert wurden, in ihrer täglichen Arbeit umgesetzt.

Inzwischen ist unsere Einrichtung zu einem wichtigen Ansprechpartner für schwerstkranke und strebende Menschen und deren Angehörige geworden. Auch Ärzte und Leistungsträger bringen uns ihr Vertrauen entgegen und verweisen Patienten, die Auskunft, Hilfe und Versorgung in diesem Bereich benötigen, an uns.

Durch spezielle Teambesprechnungen, an denen die zuständigen Leitungskräfte, die Pflegefachkräfte und nach Möglichkeit die involvierten Hospizhelfer teilnehmen, wird garantiert, dass alle Wünsche allen bekannt sind, die die Pflege vor Ort mitgestalten. Unser Dokumentationssystem haben wir an die Anforderung palliativer Pflege angepaßt und unsere Mitarbeiter/innen werden mit regelmäßigen Fortbildungen und Schulungen stets auf dem aktuellen Stand gehalten.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Pflegedienstleitung Frau Sonja Jakob 08251/8733-14 oder unsere stellvertretende Pflegedienstleitung Frau Silke Boje 08251/8733-15.